zieh dir socken an, denn es werden ohrenflimmern.

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Themen
     Denkzentrum
     Ohren
     Augen
     Herz
     Bauch

* Links
     fucking pop!?
     Indiepedia
     monolog.
     Offenbar
     Sumo
     Tomte Weblog
     911 Shop, für günstiges Computerzeugs








geschafft

"Puh das war harter Stoff" sagte die Dame bei den die ärzte aufm Le Frisur Album, aber wen erzähle ich das, aber andi hat auch mal was geschafft. Nämlich den größten Banner der Welt auf dieser Seite eingebaut und nicht nur, dass ich damit was kompensieren will, Nein er ist auch für eine gute Sache und zwar gegen den dummen Walfang der irgendwie wieder zunimmt.
Naja ich würde gerne weiter so einem Wal in die Augen schauen, denn sein Auge ist so groß wie meine Hand. Ahhh. Da bekommt der Spruch "da waren die Augen aber größer als der Magen" eine ganz neue Bedeutung.

Pummelwurst.


andi



P.S. Ja, Ory du musst deinen BannerBlocker mal kurz ausschalten.
13.3.07 11:24


Werbung


Na Endlich

Obwohl das Podcasting an sich schon ein alter Mann ist, kommt jetzt mal wieder was neues: der Radiosender rs2 bringt die erste Podcast-Novela unters Volk. Leider werde ich den (Un)Sinn von "Liebe im ersten Semester" nicht beurteilen können, da ich an Hand meines Eintreten in das vierte Semester nicht mehr zur Zielgruppe gehöre. Dazu bin ich nicht mal verliebt, obwohl die Vögel menscheln und die Menschen vögeln oder so...

LaLa

P.S. Diese Podcast-Novela ist nicht zu verwechseln mit der einzig wahren und besten Radionovela der Welt: "Fräulein Achterbahn", die seit vier Wochen auch als Podcast zu empfangen ist und es spannend wird, weil in der Wurstfabrik brennt der Zunder unter den Füßen und die Axt im Wald.

andi

12.3.07 13:58


And the winner is...

des Darwin Award dieses Jahres sollte dieser Mann werden.
6.3.07 00:28


StudiVZ, Titten und Hitler

So, jetzt will ich auch mal ein bissel Traffic haben, denn wenn alle über das StudiVZ schreiben können, dann mache ich mal da mit. Oder lieber doch nicht!?
Weil langsam nervt es, nach anfänglichen Erfolgen, wie das Jamba - Ding versucht die Blogosphäre wohl ihr nächstes Opfer suchen, um mal wieder zu zeigen, wie toll und wichtig man für die Netzwelt ist. Leider macht das einen unglaubwürdig und Blogs zu meist uninteressant, wenn man versucht mit aller Kraft ein Thema durchzuprügeln. Wenn Leute bei studiVZ angemeldet sind, dann muss nicht jede Stunde gesagt werden, dass der auf einer NaziSeite ist, die nur Daten weiterverkauft, weil so ist es dann wohl doch nicht und das Portal ist eines von vielen. Man sollte nicht vergessen, Leute, wenn man im Netz ist dann macht man sich gläsern, wenn man bei amazon was bestellt, wird das gespeichert usw. Also der Dämon ist auf jeder Internetseite versteckt, wenn man es so will auf der man Daten angibt. Das sollte keinen Freibrief geben, dass Daten im Netz wie Briefmarken gehandelt werden, auf keinen Fall, aber auch nicht, dass die schöne BlogIdee nur noch von Verschwörungen und Paranoia geprägt wird. So läuft man doch nur Gefahr, dass keiner mehr einen liest. Ein gewisses Leserbriefschreiber-syndrom stellt sich ein und zum Schluss heißt es nur noch: wer Blogs schreibt hat psychische Probleme....
So derle, es gibt auch noch andere wichtige Sachen. Heute zum Beispiel vor 90 Jahren wurde in der Türkei der Gregorianische Kalender eingeführt und damit die islamische Zeitrechnung verlassen. Boah, wenn dahinter nicht das StudiVZ, Titten oder Hitler steckt.
1.3.07 20:25


Achtung o2 Kunden - falsche Rechnungsbeträge im Umlauf

Mal was Neues:
gestern bekam ich meine o2-Handyrechnung und auf dieser war ein Posten verzeichnet, dass ich angeblich PremiumSMS an die 83377 geschickt haben soll. Der Anbieter ist eine gewisse OWI Deutschland GmbH. Genauere Recherchen brachten mich auf die die Seite der Atlas Interactive Group. die irgendwo in Melbourne sitzt.
Problem ist nur so, dass o2 einen an die OWI GmbH weiterschickt und die zurück nach o2, weil die angeblich nichts damit zu tun haben.
Also die fünf SMS die ich am 12., 18., 31. Januar, sowie 2. und 4. Februar geschickt haben soll für jeweils 1,67 Euro werden wohl auch bei vielen anderen o2-Kunden auftauchen.
Im Forum von telltarif.de wird schon darüber gesprochen und mich würde es auch sehr interessieren, ob wer betroffen ist (einfach kontaktieren).
Am Besten ist dann erstmal ein Widerspruch zu diesem Rechnungspunkt bei o2 zu stellen und gleichzeitig (mit wohl weniger Erfolg) auch Kontakt zu der OWI GmbH aufzunehmen:
verbraucher.germany@atlasinteractivegroup.com; Hotline Tel: - 0180/50 06 87 44 oder 040-4133000.

Wie sowas passieren kann, wird in dem Forum so erklärt:
Der Anbieter (hier 83377) informiert über ein Billing System, dass die Telefonnummer (+49xxxxxxxx) 5x eine SMS über 1,99 EUR angefordert hat und diese ausgeliefert wurde. Dem Provider der Rufnummer wird der Betrag in Rechnung gestellt und stellt diesem seinen Kunden mit der Nummer (+49xxxxxxxx)in Rechnung.

Mensch, manchmal ist das doch alles sehr nervig...
28.2.07 11:56


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung